Chakra ist ein Sanskritwort und heißt Rad, Kreis, wird aber auch mit Lotosblüte übersetzt. Die Chakras sind Lebensenergiezentren bzw. Schwingungskörper im Energieleib des Menschen.

Sie sind durch unsichtbare Energiekanäle (Nadis) miteinander verbunden und befinden sich jeweils in unmittelbarer Nähe eines wichtigen Organs.

Die sich einem wirbelnden Feuerrad ähnlich bewegenden Zentren sammeln, transformieren und verteilen Energie jeglicher Art; nicht nur kosmische Energie (Prana) , die sich als Atem manifestiert.

Chakras sind Knotenpunkte, an denen Seelisches und Körperliches sich durchdringen. Die indische Chakra-Lehre kennt sieben Haupt-Chakras.

Von der Basis der Wirbelsäule Richtung Kopf folgen sie anatomisch spiralförmig dem Verlauf von Stammhirn und Rückenmark. Die Yogaphilosophie geht davon aus, dass die Bewusstseinsebene eines Menschen von der Schwingungsfrequenz seiner Chakras abhängt. Drehen sich die Chakras schnell, leuchten sie stark und klar: Der Mensch ist körperlich und seelisch gesund, und befindet sich auf einer hohen spirituellen Stufe.

Wenn alle Hauptchakren vollständig geöffnet sind und die Lebensenergie (Prana) ohne Blockaden und Störungen fließen kann, spricht man im Hinduismus und Buddhismus von einem erleuchteten Menschen. Das Wissen um die Chakras ist ein weiterer wichtiger Bestandteil bei der Herstellung unserer Produkte und wird bei unseren therapeutischen Anwendungen miteinbezogen, um eine ganzheitliche Entwicklung erzielen zu können.

>• Basis-Chakra
>• Sakral-Chakra
>• Solarplexus-Chakra
>• Herz-Chakra
>• Hals-Chakra
>• Stirn-Chakra
>• Kronen-Chakra

>• Energiesystem der Chakras
>• Ausrichtung der Chakras
>• Chakras und DNA

BIOTAC VITA LINE

Engineered in Switzerland
Made in Germany