Dem Basis-Chakra werden die folgenden Attribute zugeordnet:

* Instinkt * Sicherheit * Überleben *

Sein Symbol ist die Lotosblüte mit vier Blütenblättern.

Es befindet sich in der Region zwischen den Genitalien und dem Anus. Obschon sich dort keine endokrine Drüse befindet, spricht es dafür, dass dieses Chakra in direktem Bezug zu den Nebennieren und dem Knochenmark steht. Ist die Funktion der Nebennieren gestört, reagiert der Organismus u.a. mit erhöhtem Blutdruck oder aber mit Gesamtinfektion des Organismus, die durch Bakterien oder Toxine (giftige Substanzen) im Blut verursacht wird.

Zudem befindet sich dort der Muskel, der beim sexuellen Akt die Ejakulation kontrolliert. Es besteht daher eine direkt Verbindung zwischen der Samenzelle und der Eizelle, dort, wo sich der genetische Code befindet, sowie der Kundalini-Energie.

Das Muladhara-Chakra ist für Kampf und Fluchtverhalten verantwortlich, wenn das Leben in Gefahr ist.

Zuordnungen auf die Physische Ebene: Rot ist das Element des Feuers. Rote Strahlen produzieren Hitze, welche den physischen Körper vitalisiert und energetisiert. Rot stimuliert die Nerven und das Blut. Rot stimuliert auch die Sinnesnerven. Nutzbringend bei Mangelerscheinungen in Bezug auf den Geschmack- und Tast-Sinn, der Sicht sowie dem Hören. Rot aktiviert die Blutzirkulation, regt die Rückenmarksflüssigkeit an und stimuliert das symphatische Nervensystem. Rot ist günstig für die Muskulatur und die linke Grosshirn-Hemnisphäre. Ausgezeichnet bei Muskelkrämpfen. Rot hilft, Hämoglobin aufzubauen, welches wiederum den Sauerstoff in den Lungen aufnimmt und ihn im Körper verteilt. Diese Farbschwingung energetisiert die Leber, zersetzt die Salzkristalle im Körper und wirkt so als Katalysator für die Ionisierung. Rot ist insbesondere hilfreich für die Bindung von Eisen. Rot hilft bei Verstopfung sowie bei Verschleimung und beeinflusst sowohl den Blutkreislauf als auch die Sexualkraft. Rot stimuliert den Stoffwechsel, die unteren Gliedmassen und praktisch alles, was mit dem Blut im Zusammenhang steht. Rot ist eine stimulierende Farbe und energetisiert das Basis-Chakra, sie wärmt und aktiviert und erweckt unsere physische Lebenskraft.


Zuordnungen auf die Psychologische Ebene: Rot repräsentiert Gesundheit (rote Wangen), Feuer, Ärger, Temperament, Charakter, Gefahr und Zerstörung. Rot stimuliert, regt an und reizt. Rot vermittelt uns ein Gefühl von Macht. Rot ist hilfreich für Personen, die weitsichtig sind; diese Farbe kann helfen, sich optimaler zu zentrieren, da sie das Ego wieder in den Körper „zurückziehen“ kann. Rot wird oft bei zu extravertierten Personen angewendet, um sie in ihre „Schale“ zurück zu führen.


Erkrankungen, die mit dieser Farbfrequenz behandelt werden können: Rot kann hilfreich sein bei Erkältungen, Anämie, schlechter Blutzirkulation und Schleimerkrankungen. Rot stärkt die physische Energie sowie unseren Willen. Diese Farbe kann tiefere und herzlichere Leidenschaften stimulieren, sei es nun in Bezug auf die Liebe oder Sex, Mut, Hass oder sogar Rachegefühle.

>• Basis-Chakra
>• Sakral-Chakra
>• Solarplexus-Chakra
>• Herz-Chakra
>• Hals-Chakra
>• Stirn-Chakra
>• Kronen-Chakra

>• Energiesystem der Chakras
>• Ausrichtung der Chakras
>• Chakras und DNA

BIOTAC VITA LINE

Engineered in Switzerland
Made in Germany